Banner Presse
 

Archiv

  • 10.09.2019  DROHENDER LEHRERMANGEL DRAMATISCHER ALS BEKANNT

    VBE-Landesvorsitzender Franz-Josef Meyer zur aktuellen Bertelsmann-Studie: Aktuelle Zahlen zum Lehrkräftebedarf an Grundschulen vergrößert Handlungsdruck der Politik "Der Lehrermangel an Grundschulen wird in den nächsten sechs Jahren noch dramatischer ansteigen als bisher von der Kultusministerkonferenz prognostiziert. Wenn es nicht gelingt in den nächsten Jahren die drohende Lehrkräftelücke zu schließen, wird sich das Problem auch in den Folgejahren noch verschärfen", so Meyer in einer ersten Reaktion auf die heute vorgelegte Studie. Nach Berechnungen der Bertelsmann-Stiftung auf Basis aktueller Zahlen des Statistischen Bundesamtes zur Bevölkerungsentwicklung fehlen bundesweit bis 2025 mindestens 26.300 neue Lehrer, 11.000 Lehrkräfte mehr als von der KMK angenommen. Der Grund ist ein stärkerer Anstieg der Schülerzahlen als bisher prognostiziert.

© Verband Bildung und Erziehung | Landesverband Niedersachsen | Raffaelstraße 4 | 30177 Hannover

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr InformationenJa, ich stimme zu