Banner Presse
 

Archiv

  • 14.08.2019  „DEN GRUND- UND SEKUNDARSCHULEN GEHEN DIE FACHLEHRER AUS!“

    „Auch zum Schuljahresstart 2019/20 konnte Kultusminister Grant Hendrik Tonne mit vernebelndem Zahlenmaterial nur die Unterrichtskrise an Grund- und Sekundarschulen abbilden. Seine Lösungsvorschläge bleiben personal- und qualitätsbezogene Schönfärberei. Der einseitige Blick vom Kultusministerium und von den Regierungsparteien auf die Sicherung des Lehrerbedarfs des zukünftig 9-jährigen Gymnasiums verstellt den Blick auf die Verantwortung für die Sekundarschulen (OBS, RS, HS). Diesen sind, wie den Grundschulen, die universitär- und schulfachlich ausgebildeten Lehrkräfte vor allem in den Kern- und MINT Fächern ausgegangen.“, so Meyer zu den Ausführungen des Ministers.

  • 12.08.2019  „KULTUSMINSTER BEKOMMT INTEGRATIONS– UND INKLUSIONSAUFTRAG NICHT IN DEN GRIFF!“

    „Bei der mit großer Schärfe geführten Diskussion um den richtigen Weg aus dem Leh-rermangel geht es um viel mehr als um die Sicherung des künftigen Lehrerbedarfs am G9 ab dem Schuljahr 2020/21 mit ca. 1300 neuen Lehrkräften. Es geht um die grund-gesetzliche Verpflichtung der Landesregierung für eine qualitative öffentliche Allge-meinbildung für alle Kinder und Jugendlichen von Anfang an zu sorgen. Dass diese durch den eklatanten Lehrermangel vor allem für die Basisschulform Grundschule, die gerade ihren 1oo-jährigen demokratischen Bildungsauftrag feiert, qualitativ und quantitativ gefährdet ist, ist ein Versagen der politisch Verantwortlichen“, so Meyer mit Blick auf das Schuljahr 2019/20.

© Verband Bildung und Erziehung | Landesverband Niedersachsen | Raffaelstraße 4 | 30177 Hannover

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr InformationenJa, ich stimme zu